Vita

geb. 1967 in Zittau (Sachsen)
jetzt Leipzig (Sachsen)

Lichtdesigner, Fotograf

Aufgewachsen in Schwerin (Meckl.). Polytechnische Oberschule. Ausbildung zum Facharbeiter für Nachrichtentechnik. 1986 Krankenträger im OP. Theaterjugendclub. 1987 Beleuchter am Staatstheater Schwerin. Beginn Fotografie mit Portraits, Stadterkundungen, Landschaften, eigene SW-Dunkelkammer. 1989 Fotolaborant im Wohnungsbaukombinat, Weiterbildung zum Reprografen in Berlin. 1990 Beleuchter/ Stellwerker am Staatstheater Schwerin. Bildhauerei und Plastiken. 1991 Umzug nach Halle (Saale). Beleuchter/ Stellwerker am Neuen Theater Halle. Bildhauerei und Plastiken. Zeichenkurs am Künstlerhaus 188. Fotografie für Stadtmagazin Halle anders und Mitteldeutsche Zeitung, eigene SW-Dunkelkammer. 1994 Umzug nach Stuttgart. Beleuchter/ Stellwerker/ Lichtdesigner am Theater Rampe im Zahnradbahnhof. Fotografische Stadterkundungen, Details. 1997 Umzug nach Duisburg. Beleuchter/ Stellwerker/ Lichtdesigner am Theater an der Ruhr. Gastspieltätigkeiten im In- und Ausland. Fotografische Stadterkundungen. 1998 Umzug nach Berlin. Lichtdesign in Berlin und Stuttgart. Fotografische Stadterkundungen. 1999 Umzug nach Bielefeld. Beleuchtungsinspektor/ Lichtdesigner am Theater Bielefeld. Architekturfotografie, Stadterkundungen, Details, Dokumentation der Theaterarbeit. Wechsel zur Digitalfotografie. 2014 Umzug nach Leipzig. Lichtdesign und Fotografie. Weiterbildung für Fotodesign digital/ analog an der Chicocihan Academy in Berlin. Architekturfotografie, Stadterkundungen, Portraits, Beauty/ Fashion. 2016 Leiter der Beleuchtung Kleines Haus/ Lichtdesigner am Staatsschauspiel Dresden. Architekturfotografie, Beauty/ Fashion. 2017 Beleuchtungsmeister Schauspielhaus/ Lichtdesigner am Staatsschauspiel Dresden. Architekturfotografie.

Peter Paul Lorenz hat einen ganz besonderen Blick, spürt die Ästhetik von Linien und Licht auf, von Formen, Farben und Kontrasten. Der Ausschnitt ist stets sorgfältig gewählt. Seine Fotos strahlen Klarheit und Ruhe aus, wirken grafisch, abstrakt und aufgeräumt. Anke Groenewold (Neue Westfälische)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken